Hinweis: In Ihrem Browser ist JavaScript deaktiviert.
Bitte aktivieren Sie diese Option um alle Funktionen unseres Angebotes vollständig nutzen zu können.
Hinweis: Ihr Browser ist leider veraltet!
Um die bestmögliche Darstellung unserer Seiten zu gewähren, empfehlen wir Ihnen ein Updates Ihres Internet-Browsers durchzuführen.

PowerOne SMD

Powerelemente in SMT einfach auflöten, konfigurierbar


PowerOne SMD

Beschreibung

PowerOne SMD-Hochstromelemente sind das Ergebnis der konsequenten Weiterentwicklung unserer Produkte im Sinne unserer Kunden. Die Powerelemente sind in den typischen SMT-Linien verarbeitbar und werden im Infrarotofen oder mit dem Dampfphasensystem gelötet. Abhängig vom Layout sind Ströme bis 300 Ampere möglich. Dadurch eignen sich die Stromversorgungselemente auch hervorragend als Anschlusselemente für Sicherungen und für Kabel an die Leiterplatte oder als Befestigungselemente. Die Fertigungsmethode ermöglicht individuelle Anpassungen in den Abmaßen.

Einsatzmöglichkeiten

  • Board to Board
  • Wire to Board zur Verschraubung von Ringkabelschuhen
  • Halter/Befestigung Sicherungen
  • Zur Befestigung

Verarbeitung

PowerOne SMD-Powerelemente werden auf die Leiterplatte aufgelötet und fügen sich einfach in die Prozesskette einer SMD-Linie ein. Aufgrund der Wärmeaufnahme durch die Masse der Bauteile sind eigene Tests zur Festlegung der Parameter durchzuführen.

Ausführung Leiterplatte

Die Leiterplatten sollen entsprechend der IPC A 600 in der jeweils gültigen Ausgabe ausgeführt sein. Angaben zu den Footprints sind erhältlich.

Drehmomente

Die in der Tabelle angegebenen Drehmomente lehnen sich an die DIN 267 Teil 25 und an die IPC TM 650 bzgl. Haftfestigkeit von Kupferfolie auf FR4 an.

Drehmomentwerte
Gewinde M3 M 4 M 5 M 6 M 8
(Nm) 0,5 1,2 2,2 3,9 9,0

Vibrationsprüfung / Mechanischer Schocktest

PowerOne SMD Hochstromkontakte haben die Vibrationsprüfungen und mechanischen Schocktests nach der Norm ISO 16750-3 erfolgreich bestanden.

Vibrationsprüfung entsprechend ISO 16750-3:2012 4.1.2.7.2 Random Test VII.

chanischer Schocktest entsprechend ISO 16750-3:2012 4.2.2.2 Severity 2.

Strombelastbarkeit

Die Strombelastbarkeit muss immer im Kontext des Gesamtsystems betrachtet werden. Unsere Messungen haben gezeigt, dass der begrenzende Faktor in der Regel im Layout der Leiterplatte oder der Anbindung externer Zuleitungen zu finden ist.

Datenblatt-Download

Im Produktdatenblatt stehen Ihnen sämtliche Informationen zu PowerOne SMD in PDF-Form zur Verfügung.